ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) (Stand: 01.10.2022)

 

1. Allgemeines


Die Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen als Kundin oder Kunde und uns, dem Friseursalon Freimuth Friseure, Oldenburger Str. 221, 26180 Rastede, wird ausschließlich in den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) geregelt. Diese betreffen alle im Salon ausgeführten Dienstleistungen, den Verkauf von Produkten, sowie Verträge und Angebote, die zwischen Ihnen und uns zustande kommen bzw. geschlossen werden. Ausnahmen, die nicht unter die AGBs fallen, bedürfen einer Vereinbarung in schriftlicher Form. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Geschäftsbedingungen sind nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

 

2. Dienstleistungen


Wir führen unsere Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen durch. Dabei werden Produkte der Industrie eingesetzt, die dem aktuellen Qualitätsstandard und Kenntnisstand entsprechen. Bei den von uns angebotenen Dienstleistungen ist eine Haarwäsche obligatorisch.

 

3. Termine & Annahmeverzug


Freimuth Friseure arbeitet hauptsächlich, wenn auch nicht ausschließlich, nach Terminvereinbarung. Ihnen werden nach Angabe der von Ihnen gewünschten Dienstleistungen Termine angeboten. Nach Annahme des Termins durch Sie, wird dieser dann fest mit Datum und Uhrzeit reserviert. Dies kann persönlich, telefonisch oder, falls von uns angeboten, online geschehen. Sobald der Termin reserviert ist, entsteht zwischen Ihnen und uns ein Dienstleistungsvertrag. Bei bestimmten Terminen (z.B. Hochzeit / Haarverdichtung / Haarverlängerung / Freihandtechniken) können wir von Ihnen eine Vorab-Bezahlung, bzw. Anzahlung verlangen. Dies wird Ihnen bei Terminabsprache mitgeteilt. Diese Termine sind bis zur Bezahlung nur optioniert und können bis zum kompletten besprochenen Geldeingang von uns abgesagt und storniert werden. Noch nicht bezahlte Termine können von beiden Seiten mit einer Frist von 24 Stunden im Voraus verschoben werden. Dies muss telefonisch oder schriftlich, bzw. online geschehen. Sollten aus einem von Ihnen zu verantwortendem Verschulden (z.B. Fernbleiben oder Zuspätkommen) die vereinbarten Dienstleistungen aus Zeitmangel nicht mehr ausgeführt werden können, sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und eine Termin-Ausfall-Gebühr in Höhe von 80% der geplanten Leistungen zu berechnen. Bei Dienstleistungen für eine Haarverlängerung, für die der Salon die kundenspezifische Ware einkaufen musste und die an- oder vorab bezahlt wurde,  beträgt die Termin-Ausfall-Gebühr 100%.

 

4. Preise & Zahlung


Die Preise für Dienstleistungen gelten inklusive der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Unsere Preise können jederzeit öffentlich im Salon oder auf unserer Website eingesehen werden. Für Dienstleistungen, die nicht in der Preisliste beschrieben sind, erteilen wir gerne im Voraus Auskunft über den geplanten Preis (Kostenvoranschlag). Die angegebenen Preise sind Mindestpreise und können sich durch Mehraufwand (z.B. langes oder besonders dickes Haar, etc.) oder spontanes Hinzubuchen von weiteren Dienstleistungen erhöhen. Die Rechnungsbeträge sind, sofern nicht vorab bezahlt, sofort nach Leistungserfüllung fällig und ausschließlich in Bar, per EC-Cash, Kreditkarte oder mit Gutschein zu bezahlen.

 

5. Gutscheine


Bezahlte Gutscheine / Kauf-Gutscheine:
Sie können im Salon Gutscheine käuflich erwerben. Bezahlte Gutscheine können wie Bargeld für die Bezahlung sämtlicher Dienstleistungen und Artikel bei uns eingelöst werden.


Werbe- und Aktionsgutscheine sowie Rabatte:
Bieten wir Werbe- und Aktionsgutscheine, bzw. Rabatte an, sind diese Vergünstigungen an bestimmte Bedingungen oder Fristen geknüpft. Die Annahme dieser Werbe- und Aktionsgutscheine bzw. die Gewährung von Rabatten ist uns freigestellt.

 

6. Minderjährige Kunden


Minderjährige Kunden unter 16 Jahren bedienen wir nur mit schriftlichem Einverständnis des oder der Erziehungsberechtigten, sofern die Dienstleistungen mit Farbe, Blondierung oder Mitteln zur permanenten Umformung durchgeführt werden.

 

7. Gewährleistung


Zeigt sich ein Mangel, so haben Sie diesen unverzüglich anzuzeigen. Als unverzüglich gilt, wenn die Reklamation spätestens innerhalb von 5 Tagen nach der Dienstleistung bzw. nach dem Kauf erfolgt. Uns steht dann ein Nachbesserungsrecht zu. Die Wahl, ob nachgebessert wird, oder ob die Kosten ganz- oder teilweise erstattet werden, liegt allein in unserem Ermessen.
Lehnen Sie eine von uns angebotene Nachbesserung ab, verzichten Sie damit auf weitere Mängelansprüche und Rückzahlung. Reagieren Sie auf ein Nachbesserungsangebot innerhalb von 48 Stunden nicht, so gilt dies als Ablehnung der Nachbesserung.
Keine Mängelansprüche bestehen bei nur unerheblicher Abweichung von der vereinbarten Leistung oder Beschaffenheit, sowie bei nur unerheblicher Beeinträchtigung der Brauchbarkeit. Dies gilt auch bei natürlicher Abnutzung, wie bei Schäden, die infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter haar- und hautkosmetischer Pflegemittel durch Sie, oder aufgrund besonderer Einflüsse entstehen.
Werden von Ihnen oder Dritten Nachbesserungsarbeiten oder Änderungen vorgenommen, so bestehen für diese und die daraus resultierenden Folgen ebenfalls keine Mängelansprüche.

 

8. Garantie


Auf die geleistete Dienstleistung erhalten Sie eine Garantiezeit von 5 Tagen. Diese Garantie entfällt, wenn Sie nicht die im Salon verwendeten und empfohlenen Produkte nutzen. Bei der Verwendung von Fremdprodukten können Beeinträchtigungen der Haare vorkommen, die aus unserer Sicht nicht vorhersehbare Ergebnisse erzeugen.

 

9. Datenschutz & Privatsphäre 


Sie versichern uns, alle persönlichen Daten und Informationen, die für die
professionelle Durchführung der Dienstleistung relevant sind, an uns weiterzugeben.
Diese Daten werden mit Ihrem Einverständnis (Unterschrift) in einer papierhaften oder digitalen Kundenkartei gespeichert. Wir verpflichten uns, diese Daten nur für den Zweck der zu erbringenden Dienstleistung unter Berücksichtigung der DSGVO einzusetzen und die Daten nicht an Dritte oder außenstehende Personen weiterzuleiten.

 

10. Haftung


Wir übernehmen keine Haftung für Ihre Garderobe, Taschen, Gepäckstücke und Wertgegenstände. Schmuck ist vorzugsweise vor Behandlungsbeginn abzulegen. Wir übernehmen keine Haftung für selbstverschuldete Beschädigung Ihrer Kleidung. Gleiches gilt für eventuelle Unverträglichkeiten und Allergien, ob bekannt oder unbekannt.
Haftungsausschluss besteht ferner für die von Ihnen ausdrücklich gewünschten chemischen,
thermischen, haar- und hautkosmetischen Behandlungen, sowie für sämtliche spezielle
friseurtechnischen Maßnahmen.
Bei durch uns nicht zu vertretenden Umständen, z.B. Krankheit oder höhere
Gewalt, wie Stromausfall und dergleichen, die der Erfüllung Ihres Kundenauftrages teilweise oder ganz entgegenstehen, kann kein Haftungsanspruch hergeleitet werden. Auch übernehmen wir keine Haftung für Terminverschiebungen bzw. Terminverspätungen, die wir nicht zu vertreten haben. Sollten wir einen Termin verschieben müssen, werden Sie so früh wie möglich darüber informiert. Sie erhalten dann die Möglichkeit, sich mit uns auf einen neuen Termin zu einigen oder den Termin kostenfrei zu stornieren. Sollten Sie den Termin bereits angezahlt oder komplett bezahlt haben, werden Ihnen in diesem Fall die Auslagen für nicht in Anspruch genommene Dienstleistungen in Form eines Wertgutscheines, bzw. per Hinterlegung in der Kundenkartei als Guthaben gutgeschrieben. Wir versuchen die Termine so zu planen, dass sie pünktlich begonnen werden können. Aufgrund nicht absehbarer Ereignisse kann es jedoch passieren, dass Ihnen Wartezeiten entstehen. Ein Anspruch auf Schadenersatz kann daraus nicht hergeleitet werden.

 

11. Beschädigung und Diebstahl 


Wir behalten uns das Recht vor, für alle von Ihnen verursachten Schäden Schadenersatz zu fordern. Ladendiebstähle werden sofort polizeilich zur Anzeige gebracht.

 

12. Bilder

Wenn wir Bildbeispiele im Salon oder auf der Homepage, bzw. in Social Media veröffentlichen, sind dies lediglich Beispiele. Selbst wenn die Frisur oder Farbe an Ihnen nachgearbeitet wird, kann es zu Abweichungen bezüglich des Designs, der Form und der Wirkung der Dienstleistung
kommen. Das Resultat kann somit von der gezeigten Bildvorlage abweichen. Das Urheberrecht für das Design verbleibt bei uns. Sollten Sie vom erstellten Design Fotografien anfertigen, die für kommerzielle Zwecke verwendet werden (Internet, Publikationen usw.), bedarf dies einer schriftlichen Einverständniserklärung durch uns. Bei Unterlassen können wir angemessene Ansprüche geltend machen. Unter Umständen dokumentieren wir unsere Dienstleistungsergebnisse an Ihnen fotografisch. Dies dient Marketingzwecken, bzw. der Erweiterung Ihrer Kundenkartei. Dafür werden wir uns explizit Ihr Einverständnis einholen. Bei diesen Dokumentationen legen wir Wert darauf, dass Ihr Identität nicht zu erkennen ist. Auf Ihr Verlangen wird das Bildmaterial unverzüglich gelöscht.

 

13. Verhaltensweise


Sie sind verpflichtet, sich während des Besuches im Salon angemessen zu verhalten. Sollten Sie sich selbst nach einer Verwarnung weiterhin nicht angemessen verhalten, haben wir das Recht, Sie des Salons zu verweisen und gegebenenfalls ein Hausverbot auszusprechen.

 

14. Schlussklauseln 


Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Regelung wird durch eine ersetzt, die rechtmäßig ist und im Sinngehalt der nichtigen Bestimmung am nächsten kommt.

 

Teil 2: Sonderbedingungen für Haarverlängerungen und Zweithaar

Zusätzlich zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für das Geschäft mit Haarverlängerungen, Haarverdichtungen und sonstigem Zweithaar folgende Vereinbarungen

 

1.Angaben und Ausführungen

Die Angaben in unseren Zeichnungen, Abbildungen, Tabellen und dergleichen können handelsübliche Toleranzen enthalten. Handelsüblich bei Haarverlängerungen sind z.B. Abweichungen von 10% in Länge und Stärke von Haarverlängerungssträhnen. Änderungen unserer Produkte in technischer Hinsicht, Design, Form und Farbe bleibt ausdrücklich vorbehalten. Im Folgenden werden Haarverlängerungen, Haarteile und Perücken allgemein als Haararbeiten bezeichnet.

Da es sich bei Haararbeiten aus Echthaar um Naturprodukte aus gewachsenen Haaren handelt, sind Farbabweichungen (insbesondere von einzelnen Haaren innerhalb einer Strähne) möglich und üblich.

Sollte eine Gewährleistungsfreistellung hinsichtlich der Verträglichkeit der Haararbeiten mit dem Eigenhaar nicht gegeben werden können, stimmt der Käufer zu, die Haarmenge von 3 Strähnen der maximal zu verwendenden Stärke zur Probe anbringen zu lassen und über einen Zeitraum von mindestens 3 Wochen zu tragen, um eine Unverträglichkeit ausschließen zu können.

 

2. Angebot und Lieferung

Alle von uns gemachten Angebote sowie Preise sind freibleibend. Es gelten die am Tage der Bestellung gültigen Preise. Teillieferungen behalten wir uns vor. Eine im Angebot angegebene Lieferzeit ist eine ungefähre Richtzeit, soweit nicht einzelvertraglich etwas anderes vereinbart ist. Sie beginnt mit dem Zeitpunkt unserer Auftragsbestätigung, frühestens jedoch nach Eingang sämtlicher von Ihnen bereit zu stellenden Unterlagen (z.B. Skizze für Sonderanfertigung). Sie verlängert sich um eine angemessene Frist bei Behinderungen - auch bei unseren Zulieferanten - bei Arbeitskämpfen, sowie Eintritt unvorhergesehener Hindernisse, die außerhalb unseres Willens liegen, soweit die Ereignisse die Lieferung beeinflussen.

Wird durch Behinderungen vorgenannter Art die Auftragsdurchführung für uns unangemessen erschwert, so sind wir zum Rücktritt vom Vertrag für noch nicht ausgeführte Auftragsteile berechtigt. Schadensersatzansprüche des Kunden wegen eines solchen Rücktrittes sind, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Ein Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden ist nur unter Ausgleich von bereits getätigten Aufwendungen möglich und nur solange, bis eine Bestellung von Haararbeiten an den jeweiligen Lieferanten noch nicht abgeschickt wurde. Ein Rücktritt von Aufträgen über Zweithaar oder Haarverlängerung ist nicht möglich. Es besteht keine Widerrufsfrist für offline geschlossene Verträge.

 

3. Besondere Gewährleistung bei Haarverlängerungen, -verdichtungen und sonstigem Zweithaar

Auf alle von uns offerierten Artikel geben wir 6 Monate Gewähr auf Material und Verarbeitung.

Die Inanspruchnahme von Gewährleistungen setzt eine sach- und fachgerechte Pflege der Produkte voraus. Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn die Pflege entsprechend der maßgeblichen Pflegehinweise durchgeführt wurde, die in unseren Betrieb ausliegt. Insbesondere müssen die regelmäßigen Pflegetermine wahrgenommen werden. Im Normalfall müssen Haararbeiten zur Aufrechterhaltung aller Gewährleistungsansprüche in monatlichen Abständen fachgerecht gepflegt werden. Bei Inanspruchnahme eines Gewährleistungsanspruchs sind diese Pflegetermine kundenseits nachzuweisen.

Als zugesichert gelten nur solche Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten, die im Angebot oder unserer Auftragsbestätigung ausdrücklich als solche gekennzeichnet sind. Dies betrifft insbesondere die Verträglichkeit der Haarverlängerung mit dem Eigenhaar – Keine Gewährleistung wird übernommen, sollte sich das Eigenhaar nachträglich als für die Verbindung mit Haarverlängerungen ungeeignet herausstellen. Überdies bestehen keine Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüche bei mechanischen Schäden jeglicher Art (z.B. auch bei nur leichter Gewaltanwendung), wie insbesondere im Falle von mit dem Eigenhaar ausgefallenen, verlorenen oder ausgerissenen Strähnen, da dies biologisch bedingt jederzeit passieren kann.

Für einen Mangel oder das Fehlen zugesicherter Eigenschaften leisten wir Gewähr innerhalb der Bundesrepublik Deutschland dergestalt, dass wir - nach unserer Wahl - fehlerhafte Strähnen ausbessern (Nachbesserung) oder durch neue Strähnen ersetzen (Ersatzlieferung). Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung insgesamt zweimal fehl, hat der Kunde nach seiner Wahl das Recht, Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) zu verlangen.

Bei Aufträgen, die eine Bestellung von Haarsträhnen beinhalten, verbleibt stets eine Haarsträhne zum Vergleich bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist im Salon. Weitere Ansprüche – insbesondere Schadensersatzansprüche wegen Folgeschäden – sind im gesetzlich zulässigen Maße ausgeschlossen.

Die Aufbewahrung von fremden Haarteilen, Haarverlängerungen, -verdichtungen und sonstigen Haararbeiten wird ausgeschlossen. Wenn nach Fertigstellung der in Auftrag gegebenen Arbeiten verwendbares Material für spätere Aufträge im Salon zurückbleibt, ist dieses vom Kunden mitzunehmen und selbst aufzubewahren, andernfalls geht es in unser Eigentum über und wird vernichtet oder ist beim nächsten Auftrag erneut zu bezahlen.